EIT Vital@Home

User-centered design for patient and professional app

Die Begleitung von Parkinsonpatienten basiert typischerweise auf Observationen in Patientengesprächen und Formular-basierten Berichten der Patienten. Beide können zu unzuverlässigen Informationen führen. Am Körper tragbare Sensoren und Smart Phone Applikationen können dazu beitragen, Symptome, physische Aktivität und Medikation objektiver zu erfassen. Diese Informationen können einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung physischer Therapieformen für Parkinsonpatienten bilden. Hierfür stellt Vital@Home ein Monitoring-System für Parkinsonpatienten und deren Therapeuten bereit. Das System fokussiert physische Aktivität, Sturzerkennung und Medikamenteneinnahme.

Wir haben als UX-Experten mitgearbeitet und das visuelle und interaktive Design der App für die Patienten und dem Gegenstück einer Tablet-App für die begleitenden Physiotherapeuten erarbeitet. Dafür haben wir die von uns erstellten Vital@Home Design Guidelines als spezielle Gestaltungsrichtlinien für mobile Interfaces für Parkinsonpatienten verwendet.

  • Zielgruppe Patienten mit Parkinson-Krankheit
  • Sketch, Invision, Adobe Tool Suite
  • Januar 2017 bis Dezember 2017
  • Technische Universität Berlin, University College London, Radboud Universität, Philips Healthcare